Schriftgrösse: Schrift verkleinern Schrift vergrössern Kontrast: Konstrast erhöhen Konstrast erhöhen

Bund & Länder

Auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz haben sich an der Entwicklung und Umsetzung des Nationalen Qualitätszertifikats für Alten- und Pflegeheime in Österreich (NQZ) alle Bundesländer beteiligt. Die intensive gemeinsame Planung und Vorbereitung machte es möglich, für ganz Österreich ein einheitliches Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime anbieten zu können. Auch die Kosten für die Zertifizierung tragen Bund und Länder gemeinsam. Das Zertifikat ist vom Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und vom zuständigen Mitglied der Landesregierung unterfertigt.

Der Stellenwert der Bundesländer im Verfahren ist zentral: Damit ein Alten- und Pflegeheim an der Zertifizierung teilnehmen kann, braucht es eine positive Zusage (Befürwortende Stellungnahme) des jeweiligen Amts der Landesregierung. Mit seiner Kostentragungszusage gewährleistet ein Bundesland die Finanzierung der Zertifizierung. Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz fördert im Gegenzug eine NQZ-Zertifizierungseinrichtung, die die Zertifizierungen vorbereitet und koordiniert.