Schriftgrösse: Schrift verkleinern Schrift vergrössern Kontrast: Konstrast erhöhen Konstrast erhöhen

Phasen der Zertifizierung

Das Zertifizierungsverfahren zum Nationalen Qualitätszertifikat umfasst 6 Phasen:

 Zert.verlauf

Anfrage

Nähere Informationen zu den ersten Schritten und zur Anfrage um das NQZ finden Sie hier.

Einreichung

Liegen die „Befürwortende Stellungnahme“ und die „Kostentragungszusage“ vom jeweiligen Amt der Landesregierung sowie der Zertifizierungsvertrag unterfertigt bei der NQZ-Zertifizierungseinrichtung auf, übermittelt diese in zeitlicher Abstimmung mit dem vom jeweiligen Haus bevorzugten Starttermin (= Beginn der Erstellung der Einreichunterlagen) die Auftragsbestätigung, sowie die Zugangsdaten (Login) für den Zertifizierungsprozess im internen Bereich der NQZ-Homepage an das Haus. Das Haus muss die Einreichunterlagen innerhalb von 8 Wochen ab Datum der Auftragsbestätigung vollständig auf die NQZ-Homepage (interner Bereich) stellen.

Vorprüfung

Die NQZ-Zertifizierungseinrichtung sichtet die eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und auf formal korrekte Aufbereitung. Sind die eingereichten Unterlagen vollständig und steht das Zertifizierungsteam fest, schaltet die NQZ-Zertifizierungseinrichtung die eingereichten Unterlagen für das Zertifizierungsteam im internen Bereich der NQZ-Homepage frei. Das Zertifizierungsteam überprüft anschließend die Unterlagen und Dokumente und erstellt einen Zertifizierungsplan für den Vor-Ort-Besuch.

Vor-Ort-Besuch

Der Vor-Ort-Besuch dauert zwei Tage. Elemente des Vor-Ort Besuchs sind neben einer Sichtung zusätzlicher Unterlagen oder Dokumente Gespräche mit der Führungsebene, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Angehörigen und Bewohnerinnen und Bewohnern. Fixer Bestandteil ist auch ein Hausrundgang.

Abschluss der Zertifizierung

Spätestens acht Wochen nach dem Vor-Ort-Besuch übermittelt die NQZ-Zertifizierungseinrichtung dem Alten- und Pflegeheim die (ggf. vorläufigen) Zertifizierungsberichte. Diese bestehen aus einer Zusammenfassung des Zertifizierungsergebnisses (zur Veröffentlichung vorgesehen) und dem Detailbericht inklusive Handlungsempfehlungen, ggf. Nachbesserungen und prozentuellem Ergebnis der Zertifizierung.

Zertifikatsverleihung

Die offizielle Zertifikatsverleihung durch die Bundesministerin bzw. den Bundesminister für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und Ländervertreterinnen bzw. -vertreter erfolgt im Rahmen eines Festakts, der üblicherweise einmal pro Jahr im Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz stattfindet.

 

So könnte die Zertifizierung Ihres Hauses terminlich ablaufen: In der Fristenliste können Sie einen Starttermin festlegen, um einen Eindruck zu gewinnen, wie sich der gesamte Fristenablauf einer Zertifizierung für Ihr Haus gestaltet. Tragen Sie dafür ein individuell gewähltes Datum für den Starttermin in das gelbe Kästchen in der Liste ein und drücken Sie die Entertaste.

Handbuch für Alten- und Pflegeheime: Den Häusern steht für die Durchführung der NQZ-Zertifizierung ein Handbuch zur Verfügung. Dieses Handbuch vermittelt Rahmenbedingungen und Struktur des Zertifizierungsverfahrens im Detail. Die Häuser erhalten das Handbuch im Rahmen der Informations-Workshops, die 2-3 Mal pro Jahr im Sozialministerium stattfinden.