Schriftgrösse: Schrift verkleinern Schrift vergrössern Kontrast: Konstrast erhöhen Konstrast erhöhen

Anforderungen

Wer sich zur Zertifiziererin bzw. zum Zertifizierer für das Nationale Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich (NQZ) ausbilden lassen will, muss folgende formalen Anforderungen erfüllen:

  • Ausbildung in einem Qualitätsmanagement-System (E-Qalin®, EFQM, ISO, QAP+, sonstige)
  • Selbstbewertungskompetenz in diesen Systemen (Fachkompetenz)
  • Branchen- und Leistungserfahrung (Feldkompetenz)

Darüber hinaus sind folgende fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen erforderlich:

Fachlich:

  • Verständnis/Kompetenz für Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner in Alten- und Pflegeheimen
  • Kentnisse in Controlling, Betriebswirtschaft und EDV (Word, Excel)

Persönlich:

  • Abstraktionsvermögen
  • Konzeptionelle Fähigkeiten (OE- und PE-Verständnis)
  • Reflexionsfähigkeit

Sozial:

  • Kommunikationsfähigkeit (insbesondere mit Bewohnerinnen und Bewohnern, Führungskräften, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern etc.) unter Berücksichtigung einer alter(n)sgerechten bzw. alter(n)ssensiblen Wortwahl
  • Teamfähigkeit
  • Kulturelle Sensibilität
  • Konfliktfähigkeit
  • Formulierungsfähigkeit
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen

Aufgrund des im NQZ angewandten Peer-Systems werden vorrangig Führungskräfte aus der Pflege und Betreuung, Heimleiterinnen bzw. Heimleiter und Qualitätsmanagerinnen und -manager, die in Organisationen der Altenarbeit tätig sind, zu Zertifiziererinnen und Zertifizierern ausgebildet.